HAFENBAHNHOF - Café, Bar, LiveClub, Partylocation


Der Hafenbahnhof ist um die 100 Jahre alt und diente bis in die 70er Jahre als Bürogebäude für die Altonaer Hafenbahn. Das alte Gleisbett liegt direkt hinter dem Haus, allerdings ohne Gleise, und führt nach circa 200 Metern in Richtung Osten zum Schellfischtunnel, der unterirdisch am Bahnhof Altona endet. In den 80er Jahren wurde er als Übungsraum von Bands genutzt, um 2000 herum zog ein kleiner Kiosk ein der sich aber nicht lange hielt. Dann stand das Gebäude lange leer bis es 2005 entdeckt und am 1.5.2006 als „HAFENBAHNHOF“ Cafe, Bar, Live-Club eröffnet wurde. Als der Hafenbahnhof an der Grossen Elbstrasse im Mai 2006 seine Tür öffnete, um nach einem vollen Jahr des intensiven Renovierens sein neues Leben als Café, Bar und Live-Club zu beginnen, konnte noch niemand ahnen, wie schnell sich der kleine Laden an der Wasserkante in die Herzen der Hamburger spielen würde.

Hier wirken Freunde der Musik: "Magic Soul Box",  "Indie, Elvis, Gassenhauer", "Derbe Mische" und "Black Music Tracks" heissen die regelmässigen Events bei denen die Ohren freitags auch mal was anderes zu hören bekommen.

Donnerstags = Livemusik: "Rockschelle im Hafenbahnhof", "Hafenpunk in Altona" und "Garageville Altona" sind die aktuellen Konzertreihen.

Montags präsentiert Eva feinsten Live-Jazz im "Jazzraum".

Samstags kann man den Laden für eigene Parties mieten und sonntags lockt tagsüber das Café mit Kuchen und Heissgetränken.


Wer sich über den  "Schellfischtunnel", als Teil der Altonaer Hafenbahn, informieren möchte, findet Informationen dazu auf www.unter-hamburg.de in einem Artikel, der von Christine Lindner geschrieben wurde.

http://www.unter-hamburg.de/schellfischtunnel.398.0.html