HAFENBAHNHOF - Café, Bar, LiveClub, Partylocation


Öffnungszeiten: mo ab 20:30 Uhr, di-fr ab 18 Uhr, sa ab 19 Uhr, so ab 12 Uhr  wenn nichts anderes angekündigt - täglich normaler Barbetrieb.


VVK für Konzerte (ausser JAZZRAUM) über Theaterkasse Schumacher
Telefon: 040-34 30 44
Fax: 040 - 35 11 44
Email: tickets@tk-schumacher.de
Homepage: http://www.tk-schumacher.de
                                                                                           


Mi 24.5.
PARTY
"Big Daddy’s Rache" mit DJ SteRix
Wir feiern in den „Vaddertach" rein.
Rock-Pop-Retro
Ein Freibier für alle weiblichen Gäste!
20:00, Eintritt frei


Do 25.5.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen ab 14 Uhr
abends geschlossene Gesellschaft 


Fr 26.5.
PARTY  
Jeden vierten Freitag im Monat.
“Derbe Mische” mit DJs Mr. Tchu & Hr. Svolanski 
Man nehme zwo Diskjockeys, 4 Taschen mit Platten, zwei Plattenspieler und ein Mischpult. 
Zusammen ergibt dass die "Derbe Mische". Tchu & Svolanski stehen für einen Mix aus Funk, Soul, HipHop, Reggae, MashUps und anderen Leckereien. 
21:00, Eintritt frei


Sa 27.5.
geschlossene Gesellschaft 

So 28.5.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr



Mo 29.5.
JAZZRAUM
The Nathan Ott  DubphOnic  vol 7  (Musikerreihe)
Nathan Ott (dr) · Gabriel Coburger (ts) · Giorgi Kiknadze (b)

Mittlerweile ist der 27jährige Musiker und Komponist Nathan Ott einer der gefragtesten Instrumentalisten und eine wichtige treibende Kraft in der Hamburger Jazzlandschaft, die zusammen mit Musikern der jüngeren Generation viel für den Aufschwung der Szene in der Hansestadt getan hat. Andererseits ist der Schlagzeuger ein Musiker, der sich national auch über Generationsgrenzen hinweg als ein überaus wacher und vitaler Impulsgeber bewährt hat, der es versteht, seine Dynamik im Dienst des jeweiligen musikalischen Zusammenhangs zu dosieren. 
Seine neue Konzertreihe soll in neuartigen Konstellationen eine kompositorische Seite präsentieren und weiterentwickeln, welche von rhythmischen und klanglichen Texturen aus der elektronischen Musik beeinflusst ist und dabei zu einer Klangwelt von großer ästhetischer Geschlossenheit verschmilzt. Ein Prozess bestehend aus 12 musikalischen Experimenten, die am letzten Monatg jeden Monats im Hafenbahnhof Altona zu verfolgen ist.
https://www.youtube.com/user/Nathanael0tt

Präsentiert von Eva Johannsen. Eine Band - zwei Sets - live Jazz.
21:30, Eintritt 6 EUR


Di 30.5.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet


Mi 31.5.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet

Do  1.6.
KONZERT
MUSIKGRUPPE Album Release
Musikgruppe / Veröffentlichung der "LP Fjand" / Konzert, Verkauf, Alles!
Die Musikgruppe "Musikgruppe" gibt die feierliche Veröffentlichung ihrer LP "LP Fjand" bekannt. Die erste Seite der LP wurde an einem Tag in einem Altonaer Bunker aufgenommen, die zweite innerhalb von sieben Jahren in verschiedenen Ferienhäusern in Dänemark.
Die Musikgruppe besteht aus vier Personen, die sich auf Schlagzeug, Bass, DX7, Gitarre und Gesang verteilen. Zitat aus dem Song Dreh Dich: "Der Gruppenraum, die Leuchte, wir Insassen liegen aufgereiht / Alle auf den Bildschirm, ich kuck daneben ..."
Akustische Informationen unter: http://musikpuppe.de/musikgruppe.html
Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 7 EUR Abendkasse ,VVK 5 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher


Fr 2.6.
PARTY 
“Jucken im Fuß” 
Rock, Pop & Indie Party
mit DJ Jakob Strohschuh
21:00, Eintritt frei

Sa 3.6.
geschlossene Gesellschaft

So 4.6.

TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr


Mo 5.6.
JAZZRAUM
LASSE GOLZ  QUARTETT
Dany Ahmad (Gitarre) · Lasse Golz (Saxophon, Bassklarinette) · Jan-Phillip Meyer (Schlagzeug) · Noah Rott (Keyboards)
Groove und Improvisation aus dem Moment heraus, das sind die Hauptaspekte des Jazz-Quartetts, das der Saxophonist Lasse Golz mit Musikern aus Hamburg formiert hat. Starke Kompositionen bieten den Musikern eine breite Fläche, um gemeinsam bei jedem Konzert etwas neues zu erschaffen. So gleicht kein Auftritt dem anderen und bietet einen energiegeladenen Abend. 2016 hat das Quartett seine erste CD aufgenommen, die im Januar 2017 im JazzLab (http://www.jazzlab.info/)released werden wird und auf dem gleichnamigen Label erscheint.
Facebook: https://www.facebook.com/pages/LasseGolz-Quintett/825953424111759
21.30 Uhr, 6,-€ Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!

Di 6.6.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet

Mi 7.6.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet

Do 8.6.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet

Fr 9.6.
PARTY 
„Palärmo Entertainment"
21:00, Eintritt frei


Sa 10.6.
geschlossene Gesellschaft

So 11.6.

TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr


Mo 12.6.
JAZZRAUM
WUNSCHKONZERT!   AB 21 Uhr!                        
Thomas Österheld (Bassklarinette, Saxophon, Gitarre) · Rudi Mahall (Bassklarinette) · Michael Griener (dr) · John Hughes (b)
Auch beim modernen Wunschkonzert darf sich das Publikum die Stücke wünschen. Damit alles mit rechten Dingen zugeht, wird aber nach Einlass demokratisch abgestimmt, was denn so gewünscht wird von der Mehrheit.   
Improvisation, die irgendwie von einer dem Publikum bekannten Melodie ausgeht: Das ist nicht nur Jazz in seiner ursprünglichsten Form. Thema und Variation sind bis eine Grundform der Musik in allen Kulturen. 
Rudi Mahall und Michael Griener gehören zu den erfahrensten und profiliertesten Jazz-Improvisatoren unserer Zeit: Zahlreiche Preise, Internationale Anerkennung, Auftritte auf großen Festivals, Begeisterte Plattenkritiken im Downbeat. Auf ihren über 100 Plattenveröffentlichungen zeigen sie neben Eigenkompositionen immer wieder einen souveränen und freien Umgang mit der Tradition. Selbst ein scheinbar längst "erschöpfter" Jazzstandard oder Popsong verwandelt sich so in einMeisterwerk. Der Amerikaner John Hughes lebt seit 1999 in Hamburg und ist nicht nur in der lokalen Szene eine bekannte Größe. Thomas Österheld spielt auf verschiedenen Instrumenten Projekte der Neuen improvisierten wie komponierten Musik und trifft hier auf alte Bekannte aus der Studienzeit: Wunschkonzert!
https://de.wikipedia.org/wiki/Rudi_Mahall
Das Konzert ist Teil von blurred edges – Festival für aktuelle Musik in Hamburg, 2. bis 18. Juni. www.blurrededges.de 
21.00 Uhr, 6,-€ Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!

Do 15.6.
KONZERT
Blackbird Rebellion EP Release
Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 7 EUR Abendkasse ,VVK 5 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher


Fr 16.6.
KONZERT/ PARTY 
BOOZE CRUISE Festival Start mit
LOST LOVE aus Montreal
HOMESTAYER aus Berlin
STUMFOL aus Stuttgart

Einlass 17:00 Beginn 18:00

Danach:
VIVE LA FÊTE – LA DISCOTHÉQUE FANTASTIQUE FRANÇAISE
Bereits seit über 10 Jahren präsentiert Saint Tonaire seinen fantastischen musikalischen Stilmix quer durch alle Genres der französischen und francophonen Popkultur:
Von Reggae, Ska, HipHop, Electro und Zouk über Swing, Wave, Ye-ye, Balkan und Rai bis hin zum Nouvelle Chanson und Nouveau Rock.
Neben unbekannteren Künstlern werden hierbei auch stets Partyklassiker von Claude Francois, France Gall, Les Rita Mitsouko und Plastic Bertrand, sowie von Les Negresses Vertes, Khaled oder Louise Attaque bis hin zu Daft Punk, Phoenix, Caravan Palace und ZAZ zum Besten gegeben.
VIVE LA FÊTE:
Trés chic – trés fantastique!
21:00, Eintritt frei.


Mo 19.6.
JAZZRAUM
HAO
Gerd Büttner ( Tenorsax / EWI) · Sigi Schreiber (Drums) · Rainer Schefe (Gitarre)    
Sie schwammen seit ihrem Auftauchen meist in unentdeckten Gewässern. Offen, um auf frischem Pfad zu pilgern.
Gerd Büttner am Saxophon verwendet auch elektronische Blaswandler, wenns der Sache dient.
Sigi Schreiber ist schnell. Auf den Fellen sowieso. Sprudelnde Beatstreams. Rainer Schefe - einst Herzblut spendender Metal-Knight der Jutta-Weinhold-Band - swingt ab und an mit McLaughlin oder Holdsworth auf’m Ohr durch die cubanische Matrix.
„HAO spielen Musik, die von Crimson, Miles, Terje Rypdal, Lester Young, Donny McCaslin, Johann Sebastian Bach, aber auch von Bananarama, G. Ligeti, Manfred Mann, Bauhaus, Pharoah Sanders, gewaltloser Kommunikation, Luciano Berio, Herbert Wehner’s Pfeife, Ingolfs Mopedklinik,
dem Bildungsbürgertum, dem fantastischen Stil der aktuellen Zeit incl. Bots und Kreuzfahrtterminal,  sowohl in die eine, als auch in die andere Richtung - mehr oder weniger nachhaltig - beeinflusst wurden.“ (music honey) 
Es ist angerichtet. Geschüttelt gerührter Jazzcrossover-Trunk für durstige Ohren!    
Gerd Büttner, www.soundcloud.com/user-168707521
21.30 Uhr, 6,-€ Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!


Di 20.6.
LESUNG/ KONZERT 
im Rahmen der atonale 

GroPOPO 2017 
Das bewährte Duo Johann Popp (PO / Multiinstrumentalist) und Alexander Posch (PO / Autor) freut sich in diesem Jahr auf die Altonale-Gaststadt Groningen (GRO). 
An diesem holländischen Abend werden wir Pannenkoek nicht nur backen, sondern auch essen. Wir werden von 'Frau Engelmanns Reise zu den Tulpen aus Amsterdam' hören. Wir werden Deiche bauen und Mauern einreißen.
Und wie immer lauschen wir original flämischer Muziek, die wieder direkt vom Festival Eurosonic Noorderslag zu uns kommt. 
Wer mag, trinkt zwei oder drei Gröniger. Oder besser gleich vier – dann wird das ein Abend... 
Tot kijk - oder um es mit dem größten Sohn Groningens, Johan Huizinga, zu sagen:
Homo ludens – der Mensch ist ein Spieler
Arjen Robben sagt es so: „Es kommt nicht wirklich auf den Titel an, Hauptsache wir sind dabei!“ 
In diesem Sinne Eure PoppPoscher 
Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 7 EUR Abendkasse ,VVK 5 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher


Mi 21.6.
PARTY
"Musikalische Späterziehung" mit DJ Mathias
Songs der 50-60-70er
20:00, Eintritt frei


Do 22.6.
KONZERT 
im Rahmen der altonale

Sgt. Hecker´s Liquor Store - back on stage
Ein musikalischer Ritt zwischen Himmel und Erde, aber immer der Sonne entgegen. Die fünfköpfige Band um Singer-Songwriter 
Gerd-Jan Heckers spielt den groovigsten West-Coast-Folk-Rock zwischen Altona und Hawaii. Schutzfaktor sinnlos, 
Widerstand zwecklos!
Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 6 EUR Abendkasse ,VVK 4 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher


Fr 23.6.
PARTY  
“Derbe Mische” mit DJs Mr. Tchu & Hr. Svolanski 
Man nehme zwo Diskjockeys, 4 Taschen mit Platten, zwei Plattenspieler und ein Mischpult. 
Zusammen ergibt dass die "Derbe Mische". Tchu & Svolanski stehen für einen Mix aus Funk, Soul, HipHop, Reggae, MashUps und anderen Leckereien. 
21:00, Eintritt frei


Mo 26.6.
JAZZRAUM
The Nathan Ott  DubphOnic  vol 8                                       
Nathan Ott (dr) · Sebastian Gille (ts) · Gustav Broman (b)
Zum 8. Konzert der „Nathan Ott Dubph0nic“ - Konzertreihe im Jazzraum ist ein alter Bekannter aus Köln zu Gast im Hafenbahnhof: Der Hamburger Jazzpreisträger und Tenorsaxophonist Sebastian Gille. Zusammen mit dem neu zugezogenen schwedischen Bassisten Gustav Broman loten die drei Musiker die Freiheit im Saxophontrio aus und werden neue Musik aus Nathan Ott’s Feder präsentieren. 
https://www.youtube.com/user/Nathanael0tt
21.30 Uhr, 6,-€ Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!


Do 29.6.
FILM 
im Rahmen der altonale

Manche hatten Krokodile
D 2015 / Christian Hornung / 87 Min.
Vor Jahrzehnten auf St. Pauli gestrandet haben sie sich als Tänzerin oder Stripperin, Wirt oder Bardame, Seemann oder Zuhälter durchgeschlagen. Heute geblieben sind ihnen fast nur noch ihre Erinnerungen und ein paar der sogenannten Sparclubs, die es in vereinzelten Stammkneipen wie dem „Hong Kong“, dem „Utspann“ oder der „Kaffeepause“ immer noch gibt. Sichere Häfen, die sie nach wie vor regelmäßig ansteuern, von der Suche nach Gold, von sinkenden Schiffen, vom Kiezalltag oder auch von Krokodilen erzählen und zumindest den ein oder anderen Notgroschen  noch immer im Sparschrank an der Kneipenwand sichern. Zu Gast Christian Hornung.
Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 6 EUR Abendkasse


Fr 30.6.
KONZERT
The 5th friday - Underground Country & Folk Nacht
mit 
Strange Country (HH)
Mariam Gorham Pur (HH)
Burning Velvet (DK)

+ Aftershow Party mit DJ DocTwoHats (St.Pauli Folk Festival)
Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 9 EUR Abendkasse ,VVK 7 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher