HAFENBAHNHOF - Café, Bar, LiveClub, Partylocation

HAFENBAHNHOF - Öffnungszeiten: mo ab 20:30 Uhr, di-fr ab 18 Uhr, sa ab 19 Uhr, so ab 12 Uhr wenn nichts anderes angekündigt - täglich normaler Barbetrieb.

VVK für Konzerte (ausser JAZZRAUM) über Theaterkasse Schumacher
Telefon: 040-34 30 44
Fax: 040 - 35 11 44
Email: tickets@tk-schumacher.de
Homepage: http://www.tk-schumacher.de
                                                                                        




Fr 16.2.
PARTY
Skank Op De Deel

Ska- and Reggae-Nighter
from Early Ska to Ska-Punk
from Rocksteady to Boss Reggae
(Northern) Soul and Boogaloo
Luetten (Hamburg)  + DJ Txema Dancing Animal (Xixón / Hamburg)
2nd DJ TBA
"strictly vinyl"
21:00 Uhr, Eintritt frei

Sa 17.2.
geschlossene Gesellschaft

So 18.2.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr

Mo 19.2. 
JAZZRAUM 
MMO CD RELEASE feat. special guests
AND TILMANS BIRTHDAY PARTY !

Bela Meinberg (p) · Tilman Oberbeck (b) · Jan-Phillip Meyer (dr)

Die drei Protagonisten kennen sich seit ihrer Jazzstudien in Hamburg und arbeiten seit knapp drei Jahren als Trio gemeinsam an der positiven Entwicklung ihrer Musik. Einen großen Teil ihrer Bemühungen bilden die oft stattfindenden Treffen mit Musikern wie Gerald Clayton, Thomas Morgan, Roman Diaz oder Nils Wogram, bei denen gemeinsam gespielt, geredet und von denen eine Menge gelernt werden kann. Einige dieser Zusammenkünfte fanden am Ort des Geschehens selbst, in New York City, statt und prägten die Band in besonderem Maße.
https://belameinberg.de/
21:00 Uhr, 6 EUR Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!


Di 20.2.
Die Bar ist um 18 Uhr geöffnet.


Mi 21.2.
PARTY
"Musikalische Späterziehung"  mit DJ Mathias
Songs der 50-60-70er
20:00 Uhr, Eintritt frei


Do 22.2.
PARTY
SwinX Not Dead
Zusammen mit verschiedenen Co-DJs versorgt DJ Miss Skyla Belle Euch mit Swing - und macht die Tür zu anderen Stilen auf, die nicht weniger tanzbar sind!  
Es darf also getanzt werden - oder wahlweise auch nur am Tresen herumgelungert, mit einem Kaltgetränk in der Hand und wippendem Fuß. 1a Barkeeper. Attraktive Getränkeauswahl. And vice versa.
See you around!
20:00,  Eintritt frei - Spenden erfreuen das DJ-Herz!


Fr 23.2.
PARTY  
“Derbe Mische” mit DJs Mr. Tchu & Hr. Svolanski 
Man nehme zwo Diskjockeys, 4 Taschen mit Platten, zwei Plattenspieler und ein Mischpult. 
Zusammen ergibt dass die "Derbe Mische". Tchu & Svolanski stehen für einen Mix aus Funk, Soul, HipHop, Reggae, MashUps und anderen Leckereien. 
21:00 Uhr, Eintritt frei

Sa 24.2.
geschlossene Gesellschaft

So 25.2.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr

Mo 26.2. 
JAZZRAUM 
LISA’S LOW-FI SERIES 4 / DIE NEUE MUSIKERREIHE
LISA WULFF QUARTETT

Lisa Wulff (b+b)(Komposition) · Adrian Hanack (sax) · Martin Terens (p) · Silvan Strauß (dr) + special guests?

Das Lisa Wulff Quartett spielt contemporary Jazz in klassischer Quartett Besetzung. Mit dem Saxophonisten Adrian Hanack, dem Schlagzeuger Silvan Strauß und dem Pianisten Martin Terens hat die Kontrabassistin und Bandleaderin sich ein buntes Quartett aus eigensinnigen Musikern zusammen gestellt, die Ihren Kompositionen die richtigen Farben verleihen. Von Groove und Swing, bis hin zu freien, sphärischen Improvisationen oder klassisch anmutenden Werken ist bei Lisa Wulffs Kompositionen alles möglich. Zusammen mit dem Schlagzeuger Silvan Strauß, der als Sideman (u.a. Monica Roscher, Maria Joao) und Bandleader (urban academy, Pecco Billo) längst kein Unbekannter mehr ist, dem Pianist Martin Terens, der mit seiner langjährigen Erfahrung in der New Yorker Szene einen ganz eigenen Sound mitbringt und dem Saxophonisten Adrian Hanack, der von avantgardistischen Soli, bis hin zu phantasievoll luftige Balladeninterpretationen immer für Überraschungen sorgt, bildet die Bassistin Lisa Wulff, mit ihrem warmen Kontrabassklang, mitreißenden Grooves und lyrischen Soli, eine starke Einheit.
http://lisawulff.de/
21:00 Uhr, 6 EUR Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!

Di 27.2.
Die Bar ist um 18 Uhr geöffnet.

Mi 28.2.
KONZERT
Prinz Grizzley (Alt-country out of the mountains of Austria) 
+ Ride Lonesome (HH)
Im Wald würde ohne Wurzeln kein Baum stehen. Prinz Grizzley hat sich mit ganz vielen verschiedenen Wurzeln auseinandergesetzt. Er weiß, wo der Blues herkommt und hat ganz tief im Country gegraben. So lange, bis unter den Fingernägeln kaum mehr Platz für noch mehr fruchtbare Erde war. Als er das Gefühl, die Seele dieser Musik in sich aufgesogen hatte, fand er sich immer mehr mit seinen eigenen Wurzeln, seiner Heimat dem Westen von Österreich konfrontiert. Umgeben von Bergen, Wäldern, Starrsinn, Herzenswärme, Religiosität und Teils sehr einfachem Leben, fand er Inspiration zu Songs die auch über dem grossen Teich, ein wenig Südlich entstehen hätten können. Americana-Music gefiltert und genährt durch den Boden auf dem er steht!

Ride Lonesome
In ihren klaren, kraftvollen und schwermütigen Kompositionen vereinen sich 60er Jahre Folk, Alternative-Country und Old Time Music, gefiltert durch über 25 Jahre Erfahrung im musikalischen Underground zu einem ausgesprochen eigenständigen Sound: Doc Boggs trifft auf Nick Cave, Johnny Cash auf Tom Waits, Neil Young auf Daniel Johnston, Mississippi John Hurt auf Loudon Wainwright III.
Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 8 EUR Abendkasse, VVK 6 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher