HAFENBAHNHOF - Café, Bar, LiveClub, Partylocation

HAFENBAHNHOF - Öffnungszeiten: mo ab 20:30 Uhr, di-fr ab 18 Uhr, sa ab 19 Uhr, so ab 12 Uhr wenn nichts anderes angekündigt - täglich normaler Barbetrieb.

VVK für Konzerte (ausser JAZZRAUM) über Theaterkasse Schumacher
Telefon: 040-34 30 44
Fax: 040 - 35 11 44
Email: tickets@tk-schumacher.de
Homepage: http://www.tk-schumacher.de
                                                                                        


Mi 25.4.
Die Bar ist um 18 Uhr geöffnet.

Do 26.4.
PARTY
SwinX Not Dead
Zusammen mit verschiedenen Co-DJs versorgt DJ Miss Skyla Belle Euch mit Swing - und macht die Tür zu anderen Stilen auf, die nicht weniger tanzbar sind!  
Es darf also getanzt werden - oder wahlweise auch nur am Tresen herumgelungert, mit einem Kaltgetränk in der Hand und wippendem Fuß. 1a Barkeeper. Attraktive Getränkeauswahl. And vice versa.
See you around!
20:00,  Eintritt frei - Spenden erfreuen das DJ-Herz!

Fr 27.4.
PARTY  
Nachtzug@hafenbahnhof
AlternativeRockIndiePop-Nacht 
mit Fringsteen am Regler
21:00 Eintritt frei

Sa 28.4.
geschlossene Gesellschaft

So 29.4.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr

Mo 30.4.
PARTY
TANZ IN DEN MAI
und 12. GEBURTSTAGSPARTY VOM HAFENBAHNHOF

Grosse Tanz-in-den Mai-Party zum zwölften Geburtstag.
Mit Maibowle und Grill.
DJs: Ms Tobi, Mighty Mike & Jakob Strohschuh
19:00, Eintritt frei

APRIL

Di 1.5.
Die Bar ist um 18 Uhr geöffnet.

Mi 2.5.
Die Bar ist um 18 Uhr geöffnet.


Do 3.5.
KONZERT
Nige Bray Album Release "Ghost Song"
classic rock/ storytelling/ singer song writer
Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 6 EUR Abendkasse, VVK 4 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher

Fr 4.5.
PARTY
“Jucken im Fuß” 
Rock, Pop & Indie Party
mit DJ Jakob Strohschuh
21:00 Uhr, Eintritt frei

Sa 5.5.
geschlossene Gesellschaft

So 6.5.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr


Mo 7.5.   
JAZZRAUM
Organ Explosion
Lutz Krajensnki (hammond-orgel) · Christian Beckmullin (git) · Nathan Ott (dr) · Stephan Abel (sax, reeds)

Gitarre: Beckmullin
Ein unverwechselbarer Drive mit einer hochenergetischen Nuance sind die Zutaten die den Sound der Band um den Organisten Lutz Krajenski würzen. Auf authentische Art und Weise zollt die Besetzung an diesem Abend Tribut an die Jazzgitarrenlegende Wes Montgomery. Eine dynamische Formation die ein intensives Klangerlebnis verspricht.
http://www.lutz-krajenski.de/
21:00 Uhr, 6 EUR Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!


Di 8.5.
KONZERT
Jake La Botz (Americana, Garage Blues / USA)
"From the first time I heard him playing guitar and singing his songs in a smoky bar on La Brea and Sunset, I became a devoted fan of Jake La Botz. Effortlessly blending authentic blues, rock, country, and gospel, he's created a sound and style that is original and yet instantly familiar. Soulful, personal, painfully funny and sad; his beautifully crafted songs always inspire me to sing along." — STEVE BUSCEMI
Jake La Botz’s story seems entirely too cinematic to be true – a film with shades of Merle Haggard and Tom Waits and Charles Bukowski and Mark Twain and Sid Vicious and David “Honeyboy” Edwards and Jim Jarmusch and Boxcar Bertha and Jack Kerouac all wrapped into one. And all of these experiences play into his new album ‘Sunnyside,’ out May 12 on Hi Style Records, a record that shows that his imagistic songwriting, storytelling range, and recounting of his experiences are just as deep as the aforementioned list of greats.  
A juvenile delinquent in the early ‘80s discovering punk music and drifting. A high school dropout who works odd jobs. A subways and street busker taken under the wing of grizzled, wise bluesmen in Chicago. Avid reader who charts a self-education in a public library while falling under the spell of music, tattoos, sunshine, cheap motels, and drug addiction in southern California. Film actor. Gospel musician in all-black church. Buddhist. Meditation teacher. Then, through innumerable gigs with his Chet Baker looks and his large-bodied guitar, he finds friends and admirers in J.D. McPherson and a whole new crop of Americana musicians in his new abode in Nashville.
Find the full story here: http://www.histylerecords.com/jake-la-botz/
Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 8 EUR Abendkasse, VVK 6 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher

Mi 9.5.
PARTY
"Big Daddy’s Rache" mit DJ SteRix
Wir feiern in den „Vaddertach" rein.
Rock-Pop-Retro
20:00, Eintritt frei

Do 10.5.
Die Bar ist um 18 Uhr geöffnet.


Fr 11.5.
PARTY
Magic Soul Box mit DJ Rolf 
Soul, Funk, Classic, Rare – Unser Musikprofessor öffnet seine Schatzkiste.
21:00, Eintritt frei

Sa 12.5.
geschlossene Gesellschaft

So 13.5.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr

Mo 14.5.   
JAZZRAUM
HAO                                                    
Gerd Büttner (t-sax, ewi) · Sigi Schreiber (dr) · Rainer Schefe (git)             

Interpretationen von zeitgenössischem Jazz & more. Wurzeln im Leben: „ Wir kennen uns schon seit einiger Zeit und forschen unermüdlich nach den für uns wirklich bedeutsamen Klängen.“„ Das einzigartige an diesem Trio ist das weite Spektrum der musikalischen Einflüsse."
„ Es gibt viele gute Gründe für jeden von uns immer wieder in dieser Konstellation zu spielen. Ein wichtiger Grund ist die Freude an authentischer Musik.“
HAO’s Musik vereint akkustische Klänge mit elektronischen Landschaften und nimmt gelegentlich für den geneigten Hörer eine Lampe mit, um unbekannte Sphären auszuleuchten und dann mit reicher Beute in die heimatlichen Gefilde der Hörgewohnheiten zurückzukehren.
Gerd Büttner, Tenorsax / EWI: www.soundcloud.com/user-168707521
Sigi Schreiber: Drums: www.soundcloud.com/sigi-schreiber
21:00 Uhr, 6 EUR Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!


Di 15.5.
Die Bar ist um 18 Uhr geöffnet.


Mi 16.5.
PARTY
“Musikalische Späterziehung” mit DJ Mathias
Songs der 50-60-70er
20:00 Uhr, Eintritt frei

Do 17.5.
KONZERT
EVANTGARDE (HH)
WILDWUCHS IM MUSIKALISCHEN EINHEITSBREI
Und doch: Ohrwurmbefall garantiert!
Irgendwo zwischen psychedelischer Jahrmarktsmusik und frohbösem Liedgut mit freischwingenden Texten und Melodien 
von Eva Engelbach aka Die Hofkomponistin nistet listig ein sich Evantgarde in jedes Ohr.
Musik, Text, Tasten und Gesang: Eva Engelbach-Brüggemann Gitarren: Jakob Perko
Bässe, Kontrabassflöte, Gesang: Ramón Lazzaroni Schlagzeug: Sören Wilrodt
Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 7 EUR Abendkasse, VVK 5 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher

Fr 18.5.
PARTY
VIVE LA FÊTE – LA DISCOTHÉQUE FANTASTIQUE FRANÇAISE
Bereits seit über 10 Jahren präsentiert Saint Tonaire seinen fantastischen musikalischen Stilmix quer durch alle Genres der französischen und francophonen Popkultur:
Von Reggae, Ska, HipHop, Electro und Zouk über Swing, Wave, Ye-ye, Balkan und Rai bis hin zum Nouvelle Chanson und Nouveau Rock.
Neben unbekannteren Künstlern werden hierbei auch stets Partyklassiker von Claude Francois, France Gall, Les Rita Mitsouko und Plastic Bertrand, sowie von Les Negresses Vertes, Khaled oder Louise Attaque bis hin zu Daft Punk, Phoenix, Caravan Palace und ZAZ zum Besten gegeben.
VIVE LA FÊTE:
Trés chic – trés fantastique!
21:00, Eintritt frei.


Sa 19.5.
geschlossene Gesellschaft

So 20.5.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr


Mo 21.5. 
JAZZRAUM
LASSE GOLZ QUARTETT
Lasse Golz (b.klarinette) · Dany Ahmad (git) · Dirk Dhonau (dr) Jan Phillip Meyer (dr)

Groove und Improvisation aus dem Moment heraus, das sind die Hauptaspekte des Jazz-Quartetts, das der Saxophonist Lasse Golz mit Musikern aus Hamburg formiert hat. Starke Kompositionen bieten den Musikern eine breite Fläche, um gemeinsam bei jedem Konzert etwas neues zu erschaffen. So gleicht kein Auftritt dem anderen und bietet einen energiegeladenen Abend. Die Band spielt regelmäßig im Deutschen Raum und hatte 2015 die Möglichkeit eine Tour in Südkorea zu spielen. Im Januar 2017 hat die Band ihre erste CD „Darkunkel“ bei der Veranstaltungsreihe und dem gleichnamigen Label „JazzLab“ (http://www.jazzlab.info/) veröffentlicht. Im September 2017 wurde Lasse Golz unter anderem für die CD „Darkunkel“ mit dem Jazzförderpreis Neumünster ausgezeichnet
Facebook: https://www.facebook.com/pages/LasseGolz-Quintett/825953424111759
21:00 Uhr, 6 EUR Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!

Di 22.5.
Die Bar ist um 18 Uhr geöffnet.

Mi 23.5.
Die Bar ist um 18 Uhr geöffnet.

Do 24.5.
PARTY
Black Music Tracks” - old stuff, rare enough.
DJ Rolf (der älteste aktive Blues & Soul DJ Deutschlands) legt seine Bluesperlen auf.
20:00 Uhr, Eintritt frei

Fr 25.5.
PARTY
„Big Daddy’s Best Movers“
Soul, Rock, Indie & Retro
mit DJ SteRix
21:00, Eintritt frei  


Sa 26.5.
geschlossene Gesellschaft

So 27.5.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr
         

Mo 28.5.  
JAZZRAUM
DOGLANCE  
Julian Fischer (git) • Nathan Ott (dr) ...feiert rein!
In Ihrem neuen Duoprogramm wenden sich Julian Fischer und Nathan Ott dem spontanen Improvisieren und Komponieren im Moment hin. Dabei gibt es kaum Absprachen oder konkrete Stücke, die gespielt werden. Mehr versucht das Duo, das was als Ideen entsteht in Musik umzusetzen. Dabei gibt es immer wieder Texturen aus Stücken, die kurz angerissen werden, dann aber weiter verändert werden und schließlich Raum für neue Sphären bieten. 
Doglance konfrontiert den Zuhörer genreübergreifend und nur der Intuition folgend mit dem Unerwarteten, ohne dabei an Klarheit und Homogenität einzubüßen. Ein hoch intensives Live-Erlebnis!
https://www.youtube.com/user/Nathanael0tt
21:00 Uhr, 6 EUR Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!


Di 29.5.
Die Bar ist um 18 Uhr geöffnet.

Mi 30.5.
Die Bar ist um 18 Uhr geöffnet.


Do 31.5.
KONZERT
Lord Super + The Cool
LORD SUPER
Alles gut unterm Hut-Tour 2018
Das 2017 gegründete Duo der langjährigen musikalischen Weggefährten Andreas Wolfinger (Cool Jerks, Trashmonkeys, Defekt Defekt etc etc) und Guido Bolero (Watzloves, Cool Jerks, gruppe80, etc etc) präsentiert mit Akustischer und Elektrischer Gitarre, diversen Vintage 80s Casio Keyboards und Mini-Schlagzeug eigen komponierte, mehrstimmige Pop- und Rocksongs in Deutsch und Englisch.
Sie bedienen sich dabei der Songs aus ihren langjährigen gemeinsamen Bandprojekten und versuchen sich auch an originellen Coverversionen (z.B. „Egyptian Reggae“ von Jonathan Richman, „Schwein“ von Ideal, „Don’t bring me down“ von ELO). 
Die beiden Jungs sind humorvolle Herzblutmusiker und bringen ihre positive Energie in jede Kneipe oder Club. 
Dafür sorgt u. A. auch das unabhängige, selbst entwickelte Soundsystem der beiden, dass sie von fremden Gesangsanlagen unabhängig macht und mit der Band auf kleinstem Raum untergebracht stehen kann.

THE COOL is a two-man Band that playes a raw, authentic and unique Garage-Punk-Beat-Folk-Psych-Rock from Hamburg St.Pauli-Underground called BARAGE-Music!
Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 8 EUR Abendkasse, VVK 6 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher